Unterricht ab 12.04.2021

Liebe Schüler, liebe Eltern!

Ab Dienstag, dem 13.04.2021, wechseln die Thüringer Schulen in Stufe GELB II des Stufenplans, das heißt, die Schulen sind teilweise wieder geöffnet. Über den Schulbetrieb im Landkreis entscheidet der Landrat per Allgemeinverfügung.

Für unsere Schule bedeutet das, dass die Schüler aller Klassen  in Halbgruppen zum Präsenzunterricht laut Stundenplan in die Schule kommen. Wir beginnen in der Woche vom 12.04.2021 bis 16.04.2021 mit dem Präsenzunterricht der B-Woche für Schüler der Gruppe 2 und weiter ab 19.04.2021 bis 23.04.2021 mit B-Woche für Schüler der Gruppe 1. Die Klassenlehrer haben ihre Schüler darüber informiert, welcher Schüler zu welcher Gruppe gehört und welcher Stundenplan gilt.

In der Schule, auf dem Schulgelände und im Unterricht gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund- und Nasen-Bedeckung. Für Schüler der Klassen 5 und 6 ist eine Alltagsmaske ausreichend, für Schüler ab Klasse 7 muss eine hygienische oder FFP-2-Maske getragen werden, die in die Schule mitzubringen ist.

Es gelten die AHA-Regeln und das Hygienekonzept der Schule, über das die Schüler in den ersten Unterrichtsstunden belehrt werden.

Es gilt Betretungsverbot für Schüler mit Erkältungssymptomen, meldepflichtigen Infektionen und für Personen, die nicht zur Ausübung der Personensorge oder dem Nachgehen ihrer beruflichen Tätigkeit in der Schule sein müssen.

Es gibt die Möglichkeit für alle Schüler und Lehrer, sich zweimal wöchentlich selbst zu testen, ob der Verdacht einer Covid-Infektion in Erwägung gezogen werden muss. Diese Testungen werden montags und mittwochs in der ersten Unterrichtsstunde durchgeführt. Alle Informationen darüber erhalten auch die Sorgeberechtigten über ihre Kinder oder per E-Mail vom Klassenlehrer. Bei Schülern, die bis zum Tag ihrer ersten Selbsttestung kein gültiges Widerspruchsformular ihrer Eltern vorlegen können, wird davon ausgegangen, dass die Sorgeberechtigten und der Schüler mit der Testung einverstanden sind. Es braucht deshalb keine gesonderte Einwilligungserklärung. Die Testungen erfolgen auf der Basis der Freiwilligkeit. Trotzdem hoffen die unterrichtenden Lehrer und viele Mitschüler, dass sich viele an den Testungen beteiligen, um größtmögliche Sicherheit für Lehrende und Lernende in der Schule zu gewährleisten. Das Risiko, den Präsenzunterricht an Schule bald wegen Infektionen wieder einstellen zu müssen, sollte gering gehalten werden. Bitte handeln und argumentieren Sie solidarisch. Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die Schule.

Alle Schüler, die nicht in der Schule im Präsenzunterricht lernen, erledigen Rest- oder Hausaufgaben.

Die Schulleitung